SJÄLVSTÄNDIG – kreative Eigeninitiative erwünscht

Die Limited Collection ist ab 6. Oktober 2018 erhältlich, und nur, solange der Vorrat reicht.

självständig|selbstständig

Adjektiv: unabhängig sein von fremder Hilfe; eigenständig, nicht von außen gesteuert; in seinen Handlungen frei; nicht von anderen abhängig.

Das ist SJÄLVSTÄNDIG. Nicht für jedermann. Nicht angepasst. Nicht Mainstream. Und ganz bestimmt nicht schüchtern. Was dann? Was auch immer man will.

Globalisierung. Je gleichförmiger die Welt wird, umso stärker wird das Bedürfnis, sich vom sogenannten Mainstream zu unterscheiden. Aber es ist gar nicht so einfach, sich abzugrenzen. Wie kann man in einer Welt voller Likes und Follower das bewahren, was wirklich zu einem gehört? Diese Frage diente als Inspiration für eine kleine Kollektion voller großer Ideen.

Die die limitierte SJÄLVSTÄNDIG Kollektion besteht aus Produkten, die das Zuhause von Konventionen befreien. Inspiriert von der „DIY”-Bewegung sind die Produkte entworfen worden, um ganz individuell eingesetzt zu werden. „Verrückt sein und Identität zeigen”, das ist das Motto der Kollektion.

„Wir haben uns intensiv mit dem Thema Kreativität beschäftigt und haben uns angeschaut, was es bedeutet, bei Produkten und Möbelstücken rebellisch und unabhängig zu sein”, erklärt Maria O’Brian, IKEA Creative Leader.

Das Ergebnis aus der Arbeit des Designteams ergab eine Kollektion mit einer lauten Ästhetik, kräftigen Farben und Mustern, wie zum Beispiel den leuchtend lachsfarbenen Metallstuhl und das sonnengelbe, kegelförmige Kissen. „Wir haben auch darüber nachgedacht, wie wir es für den Kunden möglich machen können, unsere Produkte abzuändern, mit ihnen zu spielen und auf unsere Ideen aufzubauen”, sagt Maria. Die Überlegungen des Teams finden sich in Produkten wie Modulteppichen und veränderbaren Möbelbeinen wieder.

Also wie ist das jetzt genau? Gehören Kissen nur auf Sofas und Stühle? Und wer sagt eigentlich, dass ein Teppich eckig oder rund sein muss? Die SJÄLVSTÄNDIG Kollektion wirft Fragen auf und fordert auf, etwas Neues zu versuchen und feste Trampelpfade zu verlassen. Mit anderen Worten kann diese Kollektion genau das sein, was man möchte.

Wir sagen: „carpet diem” – ein Teppich mal anders

Das Team hat die Grenzen der Produktionsnormen herausge­fordert und einige neue Produktfunktionen eingeführt. Ein Beispiel, dafür ist der Modulteppich. „Das ist eine echte Neuheit für IKEA und ehrlich gesagt habe ich so etwas auch sonst noch nirgends gesehen”, sagt Maria.

Die Teppiche haben geometrische Formen mit unterschiedlichen Farben und Mustern und schaffen so neue Wege, das Zuhause ganz individuell zu gestalten. Dank der Befestigung mit Haken und Ösen lassen sich die einzelnen Module frei kombinieren und bilden außergewöhnliche Formen. Sie können jedoch auch traditionell angeordnet werden – eben ganz, wie man möchte.

„Mit SJÄLVSTÄNDIG lässt sich die eigene Identität zu Hause ausdrücken. Es geht darum, die eigene Persönlichkeit zu präsentieren, zu zeigen, dass man frei und unabhängig ist. Ich denke, das ist etwas, das man im Leben und in der Arbeitswelt erreichen möchte. Normalerweise möchte doch keiner den anderen einfach nur nachahmen.”

Maria O’Brian, IKEA Creative Leader

Eine eher ungewöhnliche Vase

Kann ein Designobjekt aus einer Serienproduktion individuell sein? Das Designteam entschied auch hier, die Produktionsnormen zu vergessen und bat die Mitarbeiter in der Produktion, jede SJÄLVSTÄNDIG Vase mit ihren Händen an einigen Stellen zusammenzudrücken.

„Ich bin so froh, dass wir es geschafft haben, ein Produkt herzustellen, bei dem die Mitarbeiter in der Produktion auch selbst aktiv mitgewirkt haben. Das sind Menschen, die mit uns gemeinsam gestalten, und jetzt haben sie auf den Produkten ihren persönlichen Abdruck hinterlassen.”

IKEA Designerin Hanna-Kaarina Heikkilä

Auf jeder SJÄLVSTÄNDIG Vase findet man einen Handabdruck und eine Unterschrift – ein einfaches, chinesisches Schriftzeichen.

„SJÄLVSTÄNDIG besitzt eine Art Bausteincharakter – die Teile funktionieren sehr gut alleine, können aber gemeinsam auf einfache Weise etwas wirklich Abstraktes und Verrücktes werden.”

Maria O’Brian, IKEA Creative Leader

Klein, selbstbewusst und mit Charakter

Man kann sie anmalen, neu anordnen, länger machen oder einfach kurz lassen. Die SJÄLVSTÄNDIG Beine ausunbehandelter Birke lassen sich ganz nach Bedarf gestalten. „Die Beine sind sehr interessant und sind wie kleine, selbstbewusste Wesen, die aus der Menge herausstechen. Sie schenken die Freiheit, zu Hause mit den Möbelstücken herumzuspielen”, sagt Designerin Hanna-Kaarina.

Mit SJÄLVSTÄNDIG Identität zeigen

Ein Modulteppich, Kissen mit Knöpfen und serien­produzierte, aber doch individuelle Vasen – das ist im Großen und Ganzen die SJÄLVSTÄNDIG Kollektion. Ursprünglich von „DIY”-Bewegungen inspiriert geht es bei SJÄLVSTÄNDIG darum, Innenein­richtungsregeln zu brechen und einen eigenen, unabhängigen Stil zu finden.

IKEA ist immer auf der Suche nach neuen Wegen und die SJÄLVSTÄNDIG Kollektion ist da keine Ausnahme. „Die Aufgabe dieses Mal lautete: Hineinspüren, wie IKEA für Kreative wohl aussehen würde”, erzählt Maria O’Brian, neu bei IKEA als Creative Leader.

Während des Erforschens der „DIY”-Welten kon­zentrierten sich Maria und das Team darauf, „unfertige” Produkte zu entwerfen, die die Menschen zur kreativen Eigeninitiative anregen. Viele IKEA Marktstudien zeigen, dass die Menschen den gekauften Produkten gerne ihre persönliche Note verleihen”, erklärt Maria. Es geht vor allem darum, eine Verbindung zu den Dingen aufzubauen, die wir am liebsten haben und durch die persönliche Gestaltung der Produkte ein wenig von sich selbst zu zeigen.

Entstanden ist eine Kollektion, die selbst­bewusst daher kommt: in bunter Aufmachung und mit Moduleigen­schaften. SJÄLVSTÄNDIG spielt mit Themen wie Befreiung, Rebellion und Kreativität. Deswegen schien der Name SJÄLVSTÄNDIG eine offensichtliche Wahl, da er übersetzt „selbstständig” heißt.

Die Kollektion führt zudem einige neue Funktionen ein: beispielsweise die Haken und Ösen des Modulteppichs, der sich dadurch indi­viduell gestalten lässt. Und auch die veränderbaren Beine, mit denen sich der Lieblingssessel oder die Lieblingskommode auf die exakt richtige Höhe bringen lässt. Jede SJÄLVSTÄNDIG Vase wurde von einem der Mitarbeiter in der Produktion mit der Hand zusammengedrückt und mit Unterschrift versehen. Hanna-Kaarina fügt hinzu: „Ein großer Teil der Entwicklung fand direkt in der Produktion in direkter Zusammenarbeit mit unserem Keramiklieferanten statt. Es war interessant, so nah an der Pro­duktion zu sein und direkt mit den Menschen vor Ort zu arbeiten – eine sehr spannende Zusammenarbeit.”

„Da ich ganz neu als Creative Leader dabei bin, gab es für mich gefühlt eine Millionen Dinge zu lernen – und nicht nur, was die Produktion angeht. Hauptsächlich habe ich gelernt, dass jeder Teil eines Teams eine große Rolle spielt. Es geht wirklich um echte Teamarbeit. Es gibt nicht nur einen einzigen Designer oder ein kreatives Genie – so vieles wird über die Zusammenarbeit und den Dialog geschaffen, da ist kein Platz für Divas. Man muss zusammenarbeiten, sonst kommt man nicht weiter.”

Und eine Sache gibt es, an die Kreativdirektorin Maria gerne erinnern möchte:  Es geht bei dieser Kollektion darum, sich etwas zu trauen, mit den Produkten zu spielen und rebellisch zu sein – „Verrückt sein und Identität zeigen.” Die SJÄLVSTÄNDIG Kollektion wird ab Oktober dieses Jahres in den IKEA Einrichtungshäusern erhältlich sein.

SJÄLVSTÄNDIG Produktübersicht.

#mein IKEA
#IKEAKatalog2019

Interessantes gibt es auch hier: