NORRHASSEL

Die limitierte Posterkollektion in Kooperation mit Hasselblad erscheint am 29. September 2018 in den IKEA Einrichtungshäusern

Gemeinsam mit der kultigen Kameramarke Hasselblad bringt IKEA NORRHASSEL auf den Markt – eine Posterkollektion in limitierter Auflage. Die Fotografen der insgesamt acht Motive für die Kollektion sind Gewinner des Hasselblad Masters, einem Fotografiepreis, der zweimal im Jahr für langjährige Leistungen oder sogar Lebenswerke verliehen wird.

Die NORRHASSEL Fotografen sind: Dmitry Ageev, Lars van de Goor, Hans Strand, Bára Prášilová, Ali Rajabi, Tom D. Jones und Joachim Schmeisser.

Wenn man ein Motiv aus der NORRHASSEL Kollektion ersteht, kauft man nicht nur atemberaubende Fotografien für die Wand. Diese acht Poster bringen noch etwas anderes in die eigenen vier Wände – eine Idee, eine Meinung, eine Sichtweise und einen Einblick in die faszinierende Welt der Person, die das Motiv ein­gefangen hat.

NORRHASSEL Poster-Kollektion.

NORRHASSEL ist Teil einer umfassenden Idee von IKEA, die Kunst zu demokratisieren und sie so für mehr Menschen erschwinglich zu machen. Da IKEA stets neugierig auf zeitgenössische Kunst und Kultur ist, ist diese Neuerscheinung eine besonders spannende. „Fotografie ist eine unverzicht­bare Art und Weise, sich auszudrücken und die Welt aus der eigenen Perspektive zu zeigen. Im Zeitalter der sozialen Medien ist diese Ausdrucksweise und Kunst noch populärer geworden. So ent­steht eine ganz neue Gruppe von Alltagsfotografen. Mit dieser Kollektion von Fotos möchten sowohl IKEA als auch Hasselblad Menschen inspirieren, ihre Welt weiterhin in Bildern einzufangen und ihre atemberaubenden Fotografien denen anzubieten, die ihr Zuhause ganz individuell gestalten wollen”, erzählt Marcus Engman, Head of Design für IKEA. NORRHASSEL mit seinen acht Fotografien, die eine breite Auswahl an Objekten und Themen präsentieren, wird am 29. September 2018 in den IKEA Einrichtungshäusern erscheinen.

Hasselblad

1941 gegründet, ist Hasselblad der führende Hersteller von Mittelformatkameras und Objektiven. In Schweden her­gestellt, sind Hasselblad-­Kameras bestens bekannt für ihr kultiges, ergonomisches Design, kompromisslose Bildqualität und schwedische Handwerkskunst. Seit über einem halben Jahrhundert haben Hasselblad-Kameras einige der weltberühmtesten Bilder eingefangen – einschließlich der ersten Mondlandung.

Hasselblad Masters

Der Hasselblad Masters wird zweimal jährlich verliehen und gehört zu den angesehensten professionellen Fotografiewettbewerben. Er bietet sowohl etablierten Fotografen als auch aufstrebenden Newcomern eine Gelegenheit, sich in der Welt der Fotografie einen Namen zu machen. Fotografen auf der ganzen Welt sind ein­geladen, drei Bilder einzureichen, die ihre fotografischen Fähigkeiten am besten unter Beweis stellen, um den Titel Hasselblad Masters zu erhalten.


Hans Strand

Dem in Stockholm lebenden Fotografen Hans Strand fiel seine erste Kamera mit 25 während einer Studienreise nach Kalifornien in die Hände. Es war Liebe auf den ersten Blick – die bis heute anhält. Sein Fokus liegt auf Landschaften – sowohl natürliche als auch angelegte. Er schafft Bilder, gekennzeichnet von Formen und Konturen in harmonischer Anordnung.

Kannst du uns bitte deine Beziehung zu Island beschreiben?

Ich kam 1995 hierher, um neue Orte zu entdecken, und über die Jahre bin ich schon insgesamt 32-mal hier gewesen.

Was hast du hier gefunden?

Eine völlig jungfräuliche Landschaft, eine Wildnis ohne jegliche Spuren von Menschen. Einfach große Ebenen unberührter Natur.

NORRHASSEL Poster.

Könntest du ein wenig von der Entstehung dieser Fotografie erzählen, die jetzt Teil der NORRHASSEL Kollektion ist?

Als ich 2008 den Hasselblad Masters gewann, waren Fördermittel für ein Fotoprojekt Teil des Preises. Diese nutzte ich, um hierher nach Island zu kommen. Ich machte aus einem Helikopter Luftaufnahmen der Landschaft – eine Technik, mit der ich bereits einige Jahre vorher begonnen hat-te. Wir flogen mit dem Hubschrauber an die Küste, wo sich viele Seevögel versammeln. Auf einmal flog ein Schwarm Eismöwen unter uns hindurch. Ich war nicht richtig vorbereitet, machte aber instinktiv eine Serie von Bil-dern. Ein paar Sekunden später waren die Vögel weg. Dieses Foto ist, wie es oft der Fall ist, eine Kombination aus Geistesgegenwart und Zufall.

Was, glaubst du, gefällt den Leuten an diesem Bild?

Ich denke, sie mögen das grafische, das Schwarz und Weiß und die Kontraste. Und die aufsteigende Welle. Es ist die Faszination, die die Natur auf uns ausübt. Ich nehme an, immer weniger Menschen bekommen sie hautnah zu spüren. Es geht um die Zerbrechlichkeit der Natur. Meine gesamte Arbeit und all meine Bilder sind letztendlich Ausdruck meiner Liebe zur Natur.

Wenn ein Bild gut gemacht und schön ist, wird es mit der Zeit immer interessanter, es zu betrachten. So gelingt es mir auch, meine Botschaft durch das Foto zu übermitteln.”

Hans Strand

Wie wird man zu einem guten Fotografen?

Ein guter Fotograf wird man nicht automatisch durch eine gute Kamera. Es geht um die Person hinter der Kamera und ihre künstlerische Fähigkeit, zu sehen und ihre Absichten zu vermitteln.

Hast du einen abschließenden Rat für alle, die bessere Bilder schießen möchten?


Kopiere niemanden. Mach dein eigenes Ding und mach es ernsthaft und über längere Zeit. Nimm keine Abkürzungen. Hab Geduld und werde nicht zum „Likes”-Jäger auf Instagram.


Bára Prášilová

Bára Prášilová stammt aus Prag in Tschechien. Sie ist eine Perfektionistin – stundenlang plant sie jede Aufnahme mit Geduld und Präzision. Jedes Detail wird vorher in einem Ablaufplan festgelegt oder vorgezeichnet und viele ihrer Requisiten stellt sie selbst her. Das Ergebnis wirkt aufgeräumt und ruhig, gut ausgewogen und farbenfroh und gleichzeitig surreal und humorvoll. Bara gewann den Hasselblad Masters im Jahr 2014.

Du wohnst in Prag. Welche Beziehung hast du zu der Stadt?

Es ist wunderschön hier, aber auch ein wenig langweilig. Ich bin hier aufgewachsen – nicht in der hübschen Stadtmitte, sondern in einem der hässlichen Wohnblocks.

Wie entsteht so ein Bild?

Ich trage stets ein Skizzenbuch bei mir und eins liegt neben meinem Bett, falls mir mitten in der Nacht eine Idee kommt. Dann macht es mir großen Spaß, zu zeichnen, zu entwickeln und zu träumen. Manchmal sitze ich alleine in meiner Wohnung und muss lachen, weil ich die Ideen witzig finde.

Würdest du sagen, dass Humor deine Arbeit kennzeichnet?

Ich finde viele meiner Arbeiten witzig und humorvoll, aber ein anderer findet sie vielleicht merkwürdig oder gruselig. Es ist oft viel Farbe im Spiel, aber damit kann ich ein ernstes oder schwieriges Thema ausgleichen. Den schlechten Dingen des Lebens begegne ich mit Humor – so gehe ich mit ihnen um.

Auf was achtest du am meisten in deinen Bildern?

Belichtung und technische Komposition, angetrieben von einer starken Idee oder Thematik. Das ist mir am wichtigsten.

NORRHASSEL Poster.

Du hast 2014 den Hasselblad Masters verliehen bekommen, und daraufhin hast du diese Serie namens Evolve entwickelt. Das Bild „Windsack” gehörte ebenfalls dazu und ist nun Teil der NORRHASSEL Kollektion. Wie denkst du heute über das Bild?

Es macht mich einfach glücklich und entspannt. Und es ist witzig; ich liebe die Farben. Ich bin davon über zeugt, dass es jetzt auch andere glücklich machen wird, weil sie es bei IKEA kaufen können.


Ali Rajabi

In dem Augenblick, in dem Ali Rajabi in New York landete, fühlte er sich zu Hause. Wie schon viele vor ihm kam auch er von weit her – in diesem Fall aus Teheran. Bevor Ali Fotograf wurde, unterrichtete er bereits Bildbearbeitung. Seine Schüler fragten ihn ständig über technische Details von Kameras und Objektiven aus und wollten mehr über die Bildbearbeitungs­programme wissen. Da beschloss er, sich selbst das Fotografieren beizubringen und einen Weg einzuschlagen, der ihn zu seinem neuen Zuhause führen sollte.

In New York City führen die Leute ihr Leben auf der Straße. Sie gehen nur zum Schlafen nach Hause. Ich glaube, dass die Menschen sich eine Umgebung zum Leben schaffen, die auf sie positiv wirkt – dafür gibt es Wände. Deswegen habe ich in meinem Zuhause meine Lieblingsfotos an der Wand hängen.

Ali Rajabi

NORRHASSEL Poster.

Erzähle uns doch etwas über dein Foto für die NORRHASSEL Kollektion.

Meine Fotografie zeigt eine Szene am frühen Morgen, wo der Tag gerade beginnt. Jeden Morgen, wenn die Sonne aufgeht, bedeutet das einen Neuanfang für jeden einzelnen auf der Welt. Auch für die, die sich verloren fühlen. Ich glaube, dass Dunkelheit zum Licht führt. Man kann das eine nicht ohne das andere haben.

Hast du einen Rat für Menschen, die gerne Fotografen werden wollen?

Wenn man Fotograf sein möchte, sind die künstlerische Vision und Ideen entscheidend, unabhängig von den verwendeten Werkzeugen. Die Person hinter der Kamera ist wichtiger als das Werkzeug. Aber dennoch braucht die Person dieses Werkzeug. Für mich ist das die Hasselblad. Ich denke, die Hasselblad ist eine Kamera, die man als Fotograf erlebt haben sollte.

„Jedem, der Fotograf werden möchte, kann ich nur eine Sache raten: Es gibt keine Zufälle. Du musst dir deine eigenen Chancen verschaffen und dir so viel Mühe geben, wie du kannst.”

Ali Rajabi

NORRHASSEL – die gesamte Posterkollektion.

Mehr Infos demnächst auch unter: www.IKEA.de/NORRHASSEL

Interessantes gibt es auch hier: